Blog

Blog

In unserem Blog möchten wir Sie über die aktuellen Trends und Innovationen aus Technik und HR-Themen auf dem Laufenden halten. Das Redaktionsteam bleibt am Puls der Zeit, nimmt sich der Anliegen unserer Mitarbeiter an und beleuchtet regelmäßig den Markt der Anlagen- und Maschinenbaubranche.

Heraus kommen in regelmäßigen Abständen gut recherchierte Informationsartikel zu den oben genannten Themen.

Hier halten wir Sie ebenfalls über die Milestones von KRESS informiert. Es ist uns wichtig mit unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern im Austausch zu bleiben. Mit dem KRESS Blog haben wir eine Kommunikationsplattform gefunden, die uns dabei unterstützt.

Viel Freude beim Lesen.

Scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben, wenn Sie Anregungen haben oder gern auch Themenvorschläge.

Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 15. September 2021

Resümee über den Deutschen Ingenieurtag 2021

Wir hatten über den 30. Deutschen Ingenieurtag am 20. Mai 2021 bereits im Vorwege berichtet. Heute möchten wir ein kurzes Resümee wiedergeben, wie der Tag abgelaufen ist und welche Speaker und Foren besucht wurden und wie diese beim Publikum ankamen.
Rund 7.000 Besucher haben sich online eingeloggt, um an dem Deutschen Ingenieurtag teilzunehmen. Unter dem Motto „1,5 Grad Klimaziel“ ist die Tagung am 20. Mai um 14 Uhr gestartet.
Die erste Sprecherin, war Bundesministerin für Umwelt, Svenja Schulze. Sie beteuerte, dass die Bundesregierung sichtlich bestrebt sei, das Klimaschutzgesetz noch vor Ende der Legislaturperiode durchzusetzen. Sie bedankte sich bei dem VDI, der immer als Vorreiter für das Klimaziel stand und die Regierung bei der Erreichung unterstützte. Frau Schulze, die vor Ihrer Zeit als Bundesumweltministerin, als Ministerin für Wissenschaft und Forschung fungierte, war keine Unbekannte für die restlichen Redner und Podiumsdiskussion Teilnehmer.
Robert Habeck schloss sich der Bundesumweltministerin an und sagte, die Ziele der Regierung seien gut, wenn auch nicht sehr gut. Er setzte drei Hauptziele als Priorität:
die Verkehrsinfrastruktur
Deutschland als Vorreiter auf den Gebieten Maschinenbau, Umwelttechnik und Chemie
neue Anpackmentalität.
Die Regierung wolle zwar das Klimaschutzgesetz noch rechtzeitig auf den Weg bringen, doch Habeck wies auch auf die Herausforderungen hin. Bis zum Jahr 2030 wolle Deutschland 65 % der CO2-Emissionen einsparen, bis 2040 sogar 90 %, doch das seien nur Zahlen. Wie diese erreicht würden, hänge von jedem Einzelnen ab. Das seien sehr sportliche Ziele und nur schwer umsetzbar. Es werde Unternehmen geben, die da nicht mithalten könnten. Für einkommensschwache Haushalte sei die Belastung ebenfalls größer, diese soziale Unwucht müsse man verhindern. Doch einen Plan, wie dies zu bewerkstelligen sei, hatte Herr Habeck nicht konkret. Vage sagte er, der Staat müsse Steuereinnahmen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgeben und der Aufbau der Infrastruktur für die Energiewende müsse über Kredite laufen.
Im weiteren Verlauf der Tagung diskutierten Stakeholder aus Wissenschaft und Industrie über die Wege der Erreichung des 1,5 Grad-Ziels. Unteranderem sprachen Prof. Dr. Mark Lawrence, Geschäftsführender Wissenschaftlicher Direktor am Institute For Advanced Sustainability (IASS), Prof. Dr.- Ing. Harald Bradke, Vorsitzender des Interdisziplinären Gremiums Klimaschutz und Energiewende im VDI und Dr. Markus Steilemann, CEO von Covestro. Alle wünschten sich für die Zukunft einen angemessenen politischen Handlungsrahmen. Prof. Dr. Mark Lawrence wies Deutschland durchaus eine wegweisende Rolle zu. Der CEO von Covestro gab an, dass sich sein Unternehmen bis 2045 vollständig der Circular Economy verschrieben haben werde. Die sogenannte Kreislaufwirtschaft ist ein regeneratives System, in dem Ressourceneinsatz, Abfallproduktion, Emissionen und Energieverschwendung durch das Verlangsamen, Verringern und Schließen von Energie- und Materialkreisläufen minimiert werden. In der Regel geschieht dies durch Instandhaltung, Reparatur, Wiederverwendung und Recycling.
Die Astronautin und Klimaforscherin Dr. Insa Thiele-Eich zeigte den Blick aus dem All auf die Erde und veranschaulichte, wie zerbrechlich die Atmosphäre sei. Das war ein sehr beeindruckendes Bild. Sie sagte dazu:“ Die Industrialisierung hat zwar viel Positives gebracht, aber leider auch dazu beigetragen, dass wir immer mehr Klimaschutz bzw. Menschenschutz brauchen. Die Auswirkungen des Klimawandels sind auf der Erde unterschiedlich und Deutschland hat hier eine sehr große Verantwortung, denn je privilegierter ein Land, desto mehr Verantwortung“.
Alle Experten waren sich einig, dass das Ziel zu schaffen sei, wenn auch unter sehr schwierigen Voraussetzungen und nicht leicht von der Hand. Jeder müsse jetzt umdenken, von der Politik, über die Unternehmen bis hin zu den Bürgerinnen und Bürgern.

Die Verantwortlichen der Tagung haben der Politik als interessenunabhängiges Gremium bei Beratungsbedarf ihre Hilfe angeboten.
Nun heißt es: “Anpacken und realisieren“.
Haben Sie auch an der Tagung teilgenommen? Wie waren Ihre Eindrücke? Wir freuen uns über einen Austausch zu dem Thema.

Ihr KRESS Redaktionsteam


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 08. September 2021

Haben wir uns in den letzten Wochen mehr allgemein mit der Entwicklung der Arbeitswelt beschäftigt, so möchten wir diese Woche speziell die Ingenieur Branche unter die Lupe nehmen. Besonders die Anfänge im Ingenieurberuf interessieren uns.
Der Absolvent steht nun in den Startlöchern. Er/ Sie hat bereits mehrere Praktika absolviert und konnte so Erfahrungen im Job sammeln. Nun stellt sich die Frage, bewerbe ich mich oder mache ich mich selbstständig? Wir möchten in diesem Beitrag den Fokus auf die Bewerber und Berufseinsteiger legen.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 02. September 2021

Viele unserer vorherigen Artikel haben das Thema „Die Zukunft der Arbeit“ bereits leicht angekratzt. In den Beiträgen „Arbeitswelt 4.0“ und „Motivation im Beruf“ haben wir schon einige Szenarien aufgezeigt, die in direkter Verbindung zur Industrie und Produktion stehen. Wir haben festgestellt, dass das Thema „Die Zukunft der Arbeit“ ein enorm umfangreiches und weitgesponnenes ist. Daher werden wir daraus eine Serie machen. Heute fangen wir mit dem Digitalen Wandel an und umschreiben die Situation und fangen Expertenstimmen zu dem Bereich ein.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 24. August 2021

Wir mussten viele Umstellungen auf uns nehmen, auf Vieles hat die Corona Pandemie eine enorme Auswirkung. Im Speziellen interessiert uns, inwieweit sich die Pandemie auf die Entwicklung der Technik ausgewirkt hat. Hat sie sie beschleunigt? Oder doch eher aufgehalten?
Schaut man sich die Statistiken auf der Seite des statistischen Bundesamtes an, so fällt sehr wohl auf, dass es in jeder Branche sowohl Produktions- als auch Umsatzeinbußen gab, im Jahre 2020. Ab Anfang 2021 gehen die Zahlen jedoch stetig wieder nach oben. Das Schlimmste scheint überstanden zu sein.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 16. August 2021

Wahrscheinlich haben viele von Ihnen den Begriff „Retrofit“ schon oft gehört und die meisten wissen, worum es grob geht. Doch wer kann es genau sagen? Was bedeutet das Wort und was ist damit verbunden? Retrofit besagt aus dem Englischen übersetzt „nachrüsten“. Unter dieser Bezeichnung versteht man die Modernisierung und/ oder den Ausbau bestehender Anlagen und Betriebsmittel. Die Vorteile gegenüber einer Neuanschaffung liegen auf der Hand. Neben der Zeitersparnis haben die Unternehmen einen erheblich geringeren Investitionsaufwand.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 03. August 2021

Der digitale Wandel ist in vollem Gange, nicht nur in der Industrie und der industriellen Produktion muss langsam umgedacht werden, auch die Arbeitswelt wird sich durch die Digitalisierung enorm verändern. Für die neue Arbeitswelt 4.0 sind neue Kompetenzen notwendig und das nicht nur für Führungskräfte, sondern auch auf dem Fachkräftemarkt.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 22. Juli 2021

Sind Sie aktuell auf Jobsuche? Vielleicht versuchen Sie gerade die passende Stelle zu finden und merken, dass es gar nicht so einfach ist. Zuerst sollte das Unternehmen passen, ein Veganer wird sich vielleicht nicht in einer Fleischverarbeitungsfabrik bewerben, dann sollten die eigenen Qualifikationen auf die ausgeschriebene Stelle passen, zuletzt sollte die passend ausgeschriebene Stelle auch gefunden werden.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 13. Juli 2021

Die Informationstechnik umfasst alle Technologien zur Verarbeitung, Nutzung und Speicherung von Informationen und bildet die Basis der digitalen Wirtschaft.
Umgangssprachlich wird der Begriff übergreifend als IT verwendet. Es ist ein Begriff, der sich in unserem Alltag etabliert hat. Doch was bedeutet dieses Wort eigentlich? Was verbirgt sich dahinter? Wir sind dem Thema auf den Grund gegangen.


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 28. Juni 2021

Motivation im Beruf - was macht den Unterschied?

Wir haben uns gefragt, was eigentlich unsere Kollegen motiviert jeden Tag zur Arbeit zu kommen. Die Umfrage, die wir intern gemacht haben, hat sich in etwa mit den Studien gedeckt, die wir dazu gefunden haben. Vielen unserer Mitarbeiter war es wichtig ein harmonisches und kollegiales Umfeld zu haben. Laut einer Umfrage „Arbeitsmotivation 2019“, für die ca. 1.000 Bundesbürger befragt wurden, kam heraus, dass fast jeder Dritte sich abseits der eigentlichen Tätigkeit mit den Kollegen gut verstehen möchte..


Geschrieben von Natalia Schäfer Kategorie: Blog Veröffentlicht: 23. Juni 2021

Vakuumtechnik in der Industrie – Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise

Vor einiger Zeit haben wir bereits einen Artikel über die Vakuumkammer verfasst. Heute möchten wir uns mehr mit der so genannten Vakuumtechnik und den daraus resultierenden Einsatzgebieten dieser Methode befassen. Spricht man von Vakuumtechnik in der Industrie, so muss man viele unterschiedliche Einsatzgebiete und Anwendungen differenzieren.


Seite 1 von 7

Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen, Kritik und Anregungen...

Das Marketing Team

0 60 26 / 60008-141
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Linkedin

feed-image RSS Feed zum Blog

Zitat

Qualität ist kein Zufall.
Sie ist immer das Ergebnis von Vision, Planung und dauerhaft harter Arbeit.

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

So war der Deutsche Ingenieurtag 2021

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt