Vorstellung CAD Programm Inventor

Zusammenfassung des CAD Programmes Inventor
In der nächsten Zeit stellen wir Ihnen verschiedene CAD Programme vor, die sich alle sehr ähnlich sind, allerdings auch über kleine Unterschiede verfügen. Heute möchten wir Ihnen detailliert das Programm „Inventor“ vorstellen. Aus der Reihe der CAD Programme für Maschinenbau, sind wir fast am Ende unserer Vorstellungsrunde. Im nächsten Beitrag werden wir noch das Programm Siemens NX genauer betrachten und können uns dann daran machen die Unterschiede herauszuarbeiten.

Die Programme sind so umfassend und detailliert, dass eine einfache Gegenüberstellung nicht möglich ist, ohne vorher alles aufgezeigt zu haben.

Einführung

Die CAD-Software Inventor® bietet professionelle Werkzeuge für die mechanische 3D-Konstruktion, Dokumentation und Produktsimulation. Die Effizienz lässt sich mit einer leistungsstarken Kombination aus parametrischen, direkten, freiform- und regelbasierten Konstruktionsfunktionen steigern. Autodesk-Inventor ist neu entwickelt und basiert nicht auf AutoCAD. Es wird in der Anwendung auch grundsätzlich anders gehandhabt. Als Geometriekern wird der Autodesk-eigene ShapeManager genutzt, der auch in anderen Autodesk-Anwendungen wie beispielsweise AutoCAD verwendet wird. ShapeManager wurde vom ACIS-Geometrie-Kern abgeleitet.
Funktionen für Modellierung, Konstruktion, Simulation und Rendering.

Produktentwicklung:

Formen Generator

Erstellen und bewerten von leistungsstarken Konstruktionsoptionen.

Parametrische Modellierung

Schwerpunkt beim Erstellen und Bearbeiten von 3D-Modellen liegt auf der Konstruktion, dank einer intuitiven Benutzeroberfläche.

Baugruppenmodellierung

Konstruktionen auf Baugruppenebene zusammenfügen.

Erstellen von Zeichnungen

Erstellung von übersichtlichen, genauen und detaillierten Zeichnungen für die Fertigung.

Zusammenarbeit und Entwurfsautomatisierung:

Zusammenarbeit über freigegebene Ansichten. Gemeinsam online an Modellen oder Konstruktionen arbeiten. Jeder Beteiligte kann über freigegebene Ansichten im Autodesk-Viewer Prüfungen vornehmen und Kommentare abgeben.

Arbeiten mit externen Daten

Über eine assoziative Verknüpfung mit externen CAD-Daten verbunden bleiben.

Automatisierte Konstruktion von Gestellen

Schnelles Konstruieren und testen von Gestellstrukturen.

Entwurfsautomatisierung

Dank iLogic rasche Neukonfigurationen von Baugruppen.

Modellierung:

Blechbearbeitung
Konstruktionen der Produkte mit komplexen Blechteilen und Vorbereitung für die Fertigung.
Modellbasierte Definition
Einbindung der Fertigungsdaten in 3D-Modelle für nachgelagerte Anwendungen.
Inhaltscenter
Normkomponenten in einer umfassenden, anpassbaren Bibliothek.
BIM-Kompatibilität
Konvertieren von konfigurierbaren 3D-CAD-Modellen in BIM-Objekte.
Flexible Modellierung
Das richtige Modellierungswerkzeug für jeden Job: parametrische, Freiform- oder Direktmodellierung.
Direktmodellierung
Einfache Steuerelemente zum Drücken/Ziehen, um Elemente aus importierten Geometrien zu verschieben, zu drehen, neu zu dimensionieren oder zu skalieren.
Freiform-Modellierung
Punkte frei verschieben, Kanten und Flächen, bis die Konstruktion allmählich Gestalt annimmt.


Mechanisches Konzept und Layoutdesign:

Öffnen der DWG™-Dateien direkt in Inventor als Grundlage für Ihr 3D-Modell.
Konstruktion von Kunststoffteilen
Konstruieren und analysieren von Kunststoffteilen mit den speziell hierfür vorgesehenen Werkzeugen.
Generieren und Berechnen von Komponenten
Integrierten Berechnungsfunktionen für die Konstruktion der häufigsten Verbindungstypen, wie Schweißnähte, Klemmen und Presspassungen.
Rohrleitungskonstruktion
Kombination aus automatischen Werkzeugen und leicht zu bedienenden Entwurfsfunktionen, um Rohr- und Leitungsverläufe zu erstellen.


Verbundene Daten:

Interoperabilität von Leiterplatten
Integrieren von elektronischen und mechanischen Konstruktionen in einer einzigen, vollständigen Definition des Produkts.
Datenmanagement
Mit der zuverlässigen Suchfunktion lassen sich Dateien mühelos auffinden und Konstruktionsdateien rasch öffnen. Lässt sich mit Vault verbinden (im Lieferumfang der Product Design & Manufacturing Collection enthalten).

Simulation und Visualisierung:

Explosionsansichten und Animationen
Explosionsansichten und Animationen von komplexen Baugruppen in Produktdokumentationen, Handbüchern und Montageanleitungen nutzen.
Dynamische Simulation
Anwendung von Kräften, um die Bewegung, Geschwindigkeit und Beschleunigung der Konstruktion zu überprüfen.
Belastungs- und Spannungsanalysen
Bauteile schnellen Tests unterziehen oder detaillierte Analysen der gesamten Konstruktion in jeder Projektphase durchführen.
Visualisieren und Rendern
Visualisierungs- und Rendering-Tools zeigen auf wie das Produkt aussehen wird.

Preise:
Flexible Abonnementoptionen verfügbar, alle beinhalten Support.
Grundversion
2.571 €/Jahr (inkl. geschätzte MwSt.)
Alles zusammen in einer Collection
Die Product Design & Manufacturing Collection enthält Inventor + AutoCAD + Inventor Nastran + Inventor CAM + mehr.
3.660 €/Jahr (inkl. geschätzte MwSt.)

Einsatzgebiete:
Autodesk Inventor wurde speziell für die mechanische Konstruktion konzipiert und findet insbesondere Verwendung in Maschinenbau, Werkzeugbau, Blechverarbeitung und Anlagenbau.
Das Paket besteht aus mehreren Komponenten. Die eigentliche Autodesk-Inventor-Software ist ein 3D-Modellierpaket mit der Möglichkeit, parametrische 3D-Modelle und -Baugruppen zu erstellen. Davon können 2D-Zeichnungen abgeleitet und Animationen erstellt werden. Erweiterungen stellen für spezielle Anwendungen und Branchen leistungsfähige Extra-Funktionen zur Verfügung. Mit Inventor Studio lassen sich fotorealistische 3D-Darstellungen ableiten.

Zitat

Erfolg ist die Fähigkeit, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. (Disraeli, Benjamin)

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Methodische Konstruktion

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt