Übersicht der CAD-Programme im Anlagenbau

Das CAD-Programm PDMS von AVEVA
Diese Woche werden wir uns mit dem CAD-Programm AVEVA E3D (ehemals PDMS) beschäftigen. Plant Design Management System ist ein 3D-Planungssystem, welches speziell zur Anordnungsplanung meist im Anlagenbau dient. Häufig werden verfahrenstechnische Anlagen wie Kraft- und Chemiewerke, Raffinerien, Ölplattformen und Papierherstellungsfabriken mit der E3D-Software geplant.

Ebenso kann das Programm der Anordnung von Maschinenstandplätzen in einer Produktionshalle dienen. Das PDMS ist eines der ältesten Programme. Wie schon in der Geschichte der CAD-Programme in unserem letzten Beitrag erwähnt, wurde die Software bereits Ende der 1960er Jahre erforscht und kontinuierlich weiterentwickelt. Heute wird das Programm von der Firma AVEVA in Cambridge UK vermarktet und ist eines der führenden Programme auf seinem Gebiet. Die AVEVA Group plc ist ein Engineering-IT-Unternehmen im Schiff- und Anlagenbau, seit 1993 besteht AVEVA auch in Deutschland mit einem Hauptsitz in Sulzbach am Taunus.

Mit der Ausbreitung der 3D-Technologie wurde die ehemalige Bezeichnung PDMS zu AVEVA E3D umbenannt. Anlagenbau-Planungstools sind dafür gedacht, komplexe Anlagen (Kraftwerke, Pharma, etc.) im vollen Umfang virtuell zu planen. Dem Programm liegen Datenbanken zu Grunde, die, vorausgesetzt sie wurden administrativ vorbereitet, auf „Knopfdruck“ Ausgabeunterlagen generieren können.

Zu den vielen Ausgabemöglichkeiten zählen unter anderem:
-Isometrien
-Aufstellungspläne
-Halterungszeichnungen
-Materialauszüge
-Listen (Rohrleitungslisten, Equipment Listen, etc.)
-3D-Modelle
-etc.

In der Regel verfügen diese Tools über Schnittstellen von Drittanbietern, wie zum Beispiel Sikla oder Halfen. Diese Schnittstellen vereinfachen und ermöglichen den Projektleitern das Planen mit herstellerspezifischen Materialien. Die Software verfügt über die Verwaltung von Datenbanken, in denen sich alle notwendigen Bauteile darstellen lassen.

Projektionen von
•Ausrüstungen (Apparate, Pumpen, Wärmetauscher, Sammler) (Equipment)
•Rohrleitungen (Piping)
•Stahlbau (Steelwork)
•Betonstrukturen (Civil Arrangement)
•Kabeltrassen
•Lüftungskanälen (HVAC)

lassen sich problemlos erstellen. Jedem einzelnen Objekt lassen sich sämtliche Informationen zuordnen. So lässt sich beispielsweise hinter jeder Rohrleitung die Information über Nennweite, das Material, die Betriebstemperatur etc. hinterlegen.

Vereinfacht gesagt, können alle relevanten Daten zum Projekt in einer Ausführung dargestellt und gespeichert werden. Rohrleitungsisometrien und 2D-Pläne können dynamisch über ein Regelwerk erstellt werden. Komplexe Anlagen lassen sich kosten- und zeiteffizient planen und diverse Drittanbieter-Tools werden durch das Tool unterstützt. Das macht das Programm so wertvoll und effizient.

Durch das beachtliche Angebot an Tools und Anwenderkomfort lassen sich unterschiedliche Konfigurationen realisieren.

Zu erwähnen sei an dieser Stelle: Stahlbau, Lüftung, Rohrleitungsplanung, Gebäude, um nur einige zu nennen.

Durch die Software lassen sich enorm große Projekte realisieren. Mittlerweile werden bereits Soft Touch Lösungen eingesetzt. Durch die Integration der Microsoft® Fluent™- Technologie lässt sich die Bedieneroberfläche intuitiv benutzen.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit der Datenauslagerung in der Cloud. Das erleichtert die Kommunikation mit den Kunden enorm. Daten können in Echtzeit angepasst und Änderungen sofort vorgeführt werden. Die Entwickler arbeiten stetig an Verbesserungen und Möglichkeiten noch mehr Vorgänge zu vereinfachen. Abschließend lässt sich sagen, dass AVEVA E3D die Luxusvariante der CAD-Programme ist. Insbesondere ist diese Variante für Großprojekte geeignet und deckt nahezu sämtliche Verbindungen zu Drittanbietern ab, daraus ergibt sich die Kompetenz alles aus einer Hand zu generieren.

In den kommenden Beiträgen werden wir die etwas abgespeckten Versionen der auf dem Markt existierenden Planungstools, wie Plant 3D, PDS und Cadison, beleuchten. Bleiben Sie gespannt.

Zitat

Qualität ist kein Zufall.
Sie ist immer das Ergebnis von Vision, Planung und dauerhaft harter Arbeit.

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Spendenaktion 2021

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt