Spendenaktion 2022

Als engagierter Arbeitgeber in dieser Region schreiben wir uns jedes Jahr auf die Fahnen unserem Umfeld und den Menschen, denen es nicht so gut geht, etwas Unterstützung zukommen zulassen. Wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst. Dieses Jahr haben wir uns entschieden zwei der Projekte aus dem letzten Jahr weiterhin zu unterstützen, da wir sehr an die Hingabe und Umsetzung der Verantwortlichen glauben. Nachfolgend möchten wir einige Worte zu den einzelnen Institutionen verlieren und Sie vielleicht damit inspirieren ebenfalls eine Spende oder Ihre Hilfe dazulassen.

 

Hospizgruppe Aschaffenburg

 

Es begann 1991 mit einem von Herrn Norbert Ehrler ins Leben gerufenem Gesprächskreis und ist heute bereits nicht mehr wegzudenken. Der Ursprung der modernen Hospizbewegung liegt in England. Seit den 90er Jahren hat sich die Bewegung auch in Deutschland durchgesetzt und gewinnt mehr an Anerkennung und Wertschätzung. Im Wesentlichen geht es um den mitmenschlichen Umgang mit Leben, Sterben und Tod durch Wiedergewinnen von Familienzugehörigkeit sowie das Erhalten von Autonomie und Würde Schwerstkranker und Sterbender. Die Integration der Hospizidee in die Schulmedizin hat eine neue Disziplin, die »Palliativmedizin« entstehen lassen.

Heute engagieren sich rund 80.000 ehrenamtliche HospizbegleiterInnen in der Hospizbewegung in Deutschland und die Hospizgruppe Aschaffenburg ist eine davon. Durch Aktionen wie die Kunstkartenaktion, wo namhafte Aschaffenburger Künstler Motive für den guten Zweck zur Verfügung stellen oder die Veranstaltung offener Gesprächskreise sowie das Ins Leben rufen des Trauer Cafés, ist der Verein nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr haben sie sich Großes vorgenommen und möchten ein Hospiz- und Palliativzentrum mit integriertem Tageshospiz mitten in Aschaffenburg bauen. Sollten Sie an mehr Informationen interessiert sein, können Sie hier weitere Details nachlesen: Hospizgruppe Aschaffenburg

Das Projekt befinden sich in den Endzügen der Bauphase.

 

Ein wirklich engagiertes Projekt, welches wir von Herzen unterstützen möchten und uns freuen, wenn Sie es uns nachmachen.

 

 

Deutscher Kinderhospitzverein e.V. Niederlassung Aschaffenburg

 

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst kümmert sich um schwerstkranke Kinder und Ihre Familien. Der Verein ist im Umkreis von 50 km die erste Anlaufstelle für Familien mit Kindern mit einer lebensverkürzenden Erkrankung.

Die Diagnose für das eigene Kind stellt Familien vor teilweise unüberwindbare Herausforderungen. Eine der wichtigsten Erleichterungen für betroffene Familien ist die Möglichkeit andere betroffene Familien zu treffen und sich austauschen zu können. Der Verein vernetzt die Familien und sorgt für den Austausch untereinander. Ehrenamtliche Helfer unterstützen die Familien mit Hausbesuchen. Sie hören zu, geben Rat zu den Themen Trauer, Tod und Abschied. Sie gehen mit den Kindern spazieren und spielen und versuchen nach Ihren Möglichkeiten eine Stütze für betroffene Familien zu sein.

Der Verein führt jährlich über 50 Veranstaltungen durch, bei denen sich betroffene Familien, Ehrenamtliche und Interessierte begegnen können. Ebenso wichtig wie die Veranstaltungen ist die Pressearbeit und das Hinaustragen dieses Tabuthemas in die Gesellschaft. Uns hat die Arbeit des Vereins sehr beeindruckt und berührt, daher möchten wir hier die Ausübung der Öffentlichkeitsarbeit ermöglichen. Sollten Sie Interesse haben den Verein zu unterstützen ob finanziell oder als Ehrenamtlicher wenden Sie sich bitte an https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/.

 

Zitat

Erfolg ist die Fähigkeit, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. (Disraeli, Benjamin)

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Frohes Neues Jahr 2023

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt