Serie "Zukunft der Arbeit" - Think Tanks

Vielleicht fragen Sie sich was die sogenannten Think Tanks mit der Zukunft der Arbeitswelt zu tun haben. Dafür müssen wir etwas ausholen. Der neue Trend in Büros ging bis vor Kurzem immer mehr in Richtung Großraumbüro, mobile Arbeitsplätze, Platzeinsparung, Teamspirit, um nur einige wenige zu nennen.

Über die Euphorie des neuen Spirits wurde vergessen, dass einige Abteilungen auch mal Ruhe brauchen, um ihre Aufgaben ordentlich auszuführen. Um das gewährleisten zu können, wurden sogenannte Think Tanks eingeführt, die im Grunde nichts anderes sind als Meeting Boxen, also schallisolierte, durchsichtige Container, die man in ein Großraumbüro stellt und dort in Ruhe Meetings, Brainstormings oder andere Konferenzen abhalten kann. Doch das sind lediglich umgangssprachlich bezeichnete Think Tanks.

Die ursprüngliche Definition von Think Tanks ist anders. Unter Thinktank oder auch Denkfabrik versteht man Institute oder Expertengruppen, die verschiedene Konzepte und Strategien aus politischen, sozialen, militärischen und wirtschaftlichen Bereichen bewerten und erforschen. Ihr Ziel ist es, öffentliche Meinungsbildung zu beeinflussen, indem sie eine sachkundige, beratende Rolle in der Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit sind. Sie verfolgen ihre ideologischen und politischen Leitlinien, mit denen sie Diskussionen steuern. Am häufigsten werden Wissenschaftler aus der Wirtschaft oder dem Sozialen Bereich beschäftigt, aber auch ehemalige Politiker und Unternehmer, sowie Fachleute aus der Werbe- und Kommunikationsbranche. Eine Denkfabrik kann unterschiedlich organisiert sein. Ein Thinktank ist die Verbindung von wissenschaftlicher Theorie und angewandter Politik und ist somit sowohl für die Zivilgesellschaft als auch für die Regierung wichtig.

Seit einigen Jahren wird der Begriff „Think Tank“ nun auch in einem unternehmerischen Kontext verwendet. In diesem Bereich versteht man darunter spezielle Organisationsformen zur Bearbeitung zukunftsgerichteter Themen.

 

Corporate Think Tanks

Corporate Think Tanks sind Foren, Projektgruppen oder Unternehmensbereiche, in denen sich interdisziplinäre Teams aus Mitarbeitern und/oder Externen (z.B. Experten, Kooperationspartnern oder Kunden) mit zukunftsorientierten Fragestellungen beschäftigen. Corporate Think Tanks sollen einen Beitrag zur Entscheidungsfindung von Führungskräften beitragen, sowie die Erreichung von Unternehmenszielen gewährleisten. Dies kann zum Beispiel durch die Durchführung von Foresight-Analysen (Trends, Zukunftsfaktoren), die Konzeption von Strategien oder das Hervorbringen von Innovationen erfolgen.

 

Merkmale

Corporate Think Tanks liegt eine spezielle Vorgehensweise zugrunde, die darauf abzielt, Kreativität und Dynamik auszulösen. Ihre Wirkung entfalten sie aus der Kombination aus einem für die Themenstellung passenden Format, kreativen Menschen und einem inspirierenden Durchführungsort. Oft wird versucht dadurch den kreativen Spirit von Start-Ups zu imitieren.

 

Für die oben genannten Vorgänge wird nicht immer der Begriff Corporate Think Tank verwendet. Synonyme sind auch Strategieworkshops, Denkfabrik, Innovation Labs, Ideen Hothouse, Kreativforum oder Zukunftswerkstatt. Der Terminus Corporate Think Tank stellt jedoch meistens den Oberbegriff dar, unter dem sich die zahlreichen Varianten zusammenfassen lassen. In all diesen Foren wird analysiert („Think“) oder gestaltet („Do“). Man zieht sich temporär aus dem Tagesgeschäft in einen Seminar-/Kreativraum zurück oder arbeitet permanent in entsprechenden Räumlichkeiten („Tank“).

Durch den Einsatz der Denkfabriken wollen Unternehmen die Zukunftssicherheit gewährleisten.

Wir haben bereits oft darüber geschrieben, dass die Unternehmen sich etwas einfallen lassen müssen, um mit der schnell wachsenden IT-Branche und den damit verbundenen Veränderungen auf ganzer Linie mithalten zu können.

Unternehmen müssen unterschiedliche Initiativen ins Leben rufen, um ihre Zukunft aktiv zu gestalten. Keine Organisation kann sich mehr darauf verlassen, dass es kommt, wie es kommt.

Gibt es solche Projektgruppen bereits in Ihrem Unternehmen? Wie stehen Sie dazu? Erzählen Sie uns gern von Ihren Erfahrungen. Wir freuen uns auf einen Austausch.

 

Quellen: bvmw.de, wikipedia.de, it-business.de, unternehmer.de, hrtrendistitut.de

Zitat

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Die Geschichte des Computers

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt