Der Einstieg in den Ingenieurberuf

Haben wir uns in den letzten Wochen mehr allgemein mit der Entwicklung der Arbeitswelt beschäftigt, so möchten wir diese Woche speziell die Ingenieur Branche unter die Lupe nehmen. Besonders die Anfänge im Ingenieurberuf interessieren uns.
Der Absolvent steht nun in den Startlöchern. Er/ Sie hat bereits mehrere Praktika absolviert und konnte so Erfahrungen im Job sammeln. Nun stellt sich die Frage, bewerbe ich mich oder mache ich mich selbstständig? Wir möchten in diesem Beitrag den Fokus auf die Bewerber und Berufseinsteiger legen.


Die Schwierigkeit als Absolvent könnte sein, dass man noch nicht weiß in welche Richtung es gehen soll. Wir haben bereits darüber berichtet, dass es im speziellen in der Ingenieurbranche unzählige Spezialgebiete gibt. Doch woher sollen Berufsanfänger und Berufsanfängerinnen wissen welche Richtung sie einschlagen sollen? Natürlich gehen die Studierenden durch vielerlei Praktikas, in denen sie sich über Spezialisierungen Gedanken machen können. Doch was machen diejenigen, die es danach immer noch nicht wissen?
Dazu eignen sich einige Karriere Messen und Foren. Der VDI zum Beispiel berät Berufseinsteiger in dieser Hinsicht mit dem sogenannten VDI-ELEVATE Programm. Sie können sich auf Praktikumsbörsen Unterstützung suchen und mit einem Schnupperpraktikum genauere Einblicke verschaffen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass sie den Fuß in dem gewählten Unternehmen bereits in der Tür haben und es bei Wohlgefallen später leichter wird in den Beruf einzusteigen.
Als Ingenieur werden Sie es nicht schwer haben, einen Job zu finden, die wichtigste Frage wird sein, ob Ihnen das Gebiet, welches Sie ausgesucht haben, Spaß macht. Denn die Branche boomt. Auf 100 Arbeitslose kommen 337 offene Stellen. Der höchste Bedarf herrscht in den folgenden Branchen:

Architektur
Bauingenieurwesen
Elektrotechnik
Energietechnik
Fahrzeugtechnik
Mechatronik
Maschinenbau

Die beste Voraussetzung für einen guten Karrierestart ist Praxiserfahrung. Diese kann während des Studiums in Praktikas gesammelt werden, oder auch als Bachelor – oder Masterabschlussarbeiten im Unternehmen an praktischen Beispielen. Eine weitere Möglichkeit Berufserfahrung zu sammeln ist die Anstellung als Werkstudent während des Studiums.
Aber auch nach dem Studium kann sich ein Praktikum immer noch lohnen, wenn es zum Beispiel darum geht bei den großen namhaften Unternehmen unterzukommen. Laut Studien der Trendence haben Berufseinsteiger, die von den 10 beliebtesten und bekanntesten Unternehmen kommen, noch höhere Chancen eingestellt zu werden als Bewerber, die von anderen Unternehmen kommen. Die 10 beliebtesten Unternehmen sind nach dem „Arbeitgeber Ranking“ von Trendence die Folgenden:

Audi
Daimler
BMW Group
Porsche AG
Bosch Gruppe
Airbus
Siemens
Volkswagen
Frauenhofer- Gesellschaft
Lufthansa- Technik

Trotz Fachkräftemangel in der Branche gilt auch hier, nicht alle Absolventen können bei den großen Konzernen der Industrie mit den Riesengehältern in Metropolregionen den Berufseinstieg schaffen. Gerade die deutsche Maschinenbaubranche ist geprägt von mittelständischen Unternehmen mit Standorten in eher ländlichen Gebieten. Eine sinnvolle Alternative könnte da die Ingenieurdienstleistung sein. Ingenieurdienstleister, wie wir es sind, fördern ihre Berufseinsteiger mit Weiterbildungsprogrammen und abwechslungsreichen Aufgaben. Wir bekommen Aufträge von unseren Kunden und realisieren diese selbst oder leihen unser Personal an den Kunden aus. So können Sie an verschiedenen Kunden arbeiten und sammeln nicht nur Berufserfahrung, sondern lernen auch facettenreiche Bereiche des Ingenieurwesens kennen. Das ist besonders für Berufseinsteiger interessant und abwechslungsreich. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über eine Initiativbewerbung auf unserer Homepage.
Wir wünschen allen Absolventen einen guten Start in den Beruf.
Ihr KRESS Redaktionsteam

Quellen: t3n.de wikipedia.de, ingenieur.de, absolventa.de
 

Zitat

Auch im Wörterbuch kommt 'Anstrengung' vor 'Erfolg'. (Bamm, Peter (eigentlich: Emmerich, Curt))

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Industrie 4.0 Ursprung und Definition

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt