Aussichten für Ingenieurberufe

„Arbeitsaussichten für Ingenieure im Jahr 2023 sind vielversprechend, insbesondere in den Bereichen künstliche Intelligenz und Robotik, Biomedizin, Chemie und Industrie.“

Die Arbeitsaussichten für den Ingenieurberuf sehen in Zukunft vielversprechend aus, da die Digitalisierung weiter voranschreitet und eine erhöhte Nachfrage nach Ingenieuren in den Bereichen künstliche Intelligenz und Robotik erwartet wird.

Ingenieure müssen ihre Fähigkeiten in diesen Bereichen verbessern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

 

  • Die Nachfrage nach Ingenieuren wird auch weiterhin stark bleiben, da sie eine zentrale Rolle bei der Lösung globaler Herausforderungen Die Umstellung auf erneuerbare Energien und die Verringerung der Umweltbelastung erfordern beispielsweise die Expertise von Ingenieuren. Auch die Entwicklung von intelligenten Städten und Verkehrssystemen erfordert das Fachwissen von Ingenieuren.

 

  • Darüber hinaus werden Ingenieure auch in der Medizintechnik und der Automobilindustrie gefragt sein. Die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung führt jedoch auch dazu, dass einige traditionelle Ingenieurberufe verschwinden werden. Ingenieure müssen sich daher flexibel zeigen und ihre Fähigkeiten kontinuierlich weiterentwickeln.

 

  • Es wird erwartet, dass die Arbeitsbedingungen für Ingenieure in Zukunft flexibler werden, da immer mehr Unternehmen Remote-Arbeit oder flexible Arbeitszeiten anbieten. Dies kann dazu beitragen, den Mangel an Ingenieuren in einigen Branchen zu verringern und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu steigern.

 

  • Insgesamt lässt sich sagen, dass die Arbeitsaussichten für den Ingenieurberuf in Zukunft positiv bleiben werden, insbesondere für jene, die ihre Kompetenzen in den Bereichen künstliche Intelligenz und Robotik verbessern. Ingenieure werden auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Lösung globaler Herausforderungen spielen und dazu beitragen, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Schauen Sie gerne bzgl. dem Thema „Künstliche Intelligenz“ (KI) auch in unserem letzten Blogbeitrag über KI nach.

 

Markt und Branche

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure ist so breit gefächert, wie in kaum einer anderen Branche. Neben den klassischen Bereichen gibt es auch immer mehr Stellenangebote in den Bereichen künstliche Intelligenz, Robotik und IT. Hier sind Ingenieure gefragt, die sich mit den neuesten Technologien auskennen und diese erfolgreich in der Praxis einsetzen können. Auch die Nachfrage nach Ingenieuren im Bereich erneuerbare Energien und Umwelttechnik steigt stetig an, da hier ein Umdenken hin zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein stattfindet.

 

Die Maschinenbau- und Anlagenbau Branche beschäftigt zurzeit die meisten Ingenieure und ist damit mit Abstand Ingenieurarbeitgeber Nummer 1. Deutschland ist nach wie vor eine Industrienation. Die deutsche Maschinenbaubranche gehört zu den Top 3 der Welt und die Automobilindustrie ist mit einem Jahresumsatz von 426 Milliarden Euro Weltmeister.

 

Um als Ingenieur erfolgreich zu sein, ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und sich auf die neuesten Technologien und Trends einzustellen. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind in Zeiten der Digitalisierung und Automatisierung unerlässlich. Unternehmen bieten daher auch immer öfter Fortbildungen und Schulungen an, um ihre Mitarbeiter auf dem neuesten Stand zu halten.

 

Insgesamt bietet der Arbeitsmarkt für Ingenieure auch in Zukunft gute Karriereperspektiven und eine breite Auswahl an Branchen und Berufsfeldern. Wer sich

 

frühzeitig auf die neuesten Entwicklungen einstellt und seine Fähigkeiten kontinuierlich weiterentwickelt, hat beste Chancen auf eine erfolgreiche Karriere in der Welt der Technik.

 

Verfahrenstechnik


Die Verfahrenstechnik-Branche erlebt derzeit eine Phase des Wandels und der Innovation. Unternehmen wie A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG und Lauterbach Verfahrenstechnik GmbH arbeiten an neuen Technologien und Prozessen, um die Produktion von Produkten zu optimieren und gleichzeitig ihren CO₂-Fußabdruck zu reduzieren. A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG präsentierte kürzlich ihre erweiterte Produktpalette auf der Powtech-Messe in Nürnberg und und hat auf der Formnext-Messe in Frankfurt im November 2022 neue Technologien und Möglichkeiten vorgestellt. Lauterbach Verfahrenstechnik GmbH arbeitet an einem Projekt zur Optimierung von Fertigungsprozessen mithilfe von Software und kooperiert dabei eng mit Partnern aus Forschung und Industrie. Die Verfahrenstechnik-Branche bleibt somit ein wichtiger Bestandteil der modernen Gesellschaft und bietet Karrieremöglichkeiten mit attraktiven Gehältern.

 

Elektrotechnik

Die Elektrotechnik- und Elektronikindustrie in Deutschland zählt 873.000 Beschäftigte und einen Gesamtumsatz von fast 182 Mrd. Euro im Jahr 2020. Die Industrie teilt sich in die Bereiche Gerätebau und Stromversorgung auf und beschäftigt eine breite Palette an Fachleuten, darunter Elektriker, Elektroinstallateure, Mechatronik-Ingenieure und Industrieelektriker. Die Ausbildung für diese Karrieren erfordert technische Fähigkeiten, Mathematik und Physik, sowie Kommunikations- und Kundenservice- Fähigkeiten. Die Elektrotechnikbranche ist für unsere moderne Welt unverzichtbar und bietet viele Chancen für Karrierewachstum und Unternehmertum. Mit der fortschreitenden Technologieentwicklung besteht weiterhin ein großes Potenzial für Wachstum im globalen Elektrotechnik- und Elektronikmarkt.

 

Maschinenbau

Die Maschinenbaubranche befindet sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage. Unternehmen müssen sich auf veränderte Marktbedingungen einstellen und sich auf neue Trends einstellen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung ist es für Maschinenbauingenieure von entscheidender Bedeutung, ihre IT-Kenntnisse zu erweitern. Trotz der Herausforderungen bietet die Branche gute Karriereaussichten und ein breites Spektrum an Branchen und Feldern, in denen man tätig sein kann. Es wird erwartet, dass der globale Markt für Elektrotechnik und Elektronik in den kommenden Jahren weiterwachsen wird, was auch für die Maschinenbaubranche ein wichtiger Faktor ist.

 

Wie denken Sie über die Zukunft verschiedener Ingenieurberufe? Lassen Sie uns in den Austausch gehen. Vielleicht haben wir den passenden (Zukunfts)job für Sie?

 

Quellen: statista.de, iwkoeln.de, ingenieur.de

Zitat

Erfolg ist die Fähigkeit, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. (Disraeli, Benjamin)

Mein KRESS

Durch einen Klick auf "Anmelden" gelangen Sie zum Mitarbeiterportal

Portalanmeldung

Neu im Kress Blog:

Hochschule vs. Fachhochschule

Neu im Blog

06026 6043

info@ib-kress.de

Sie haben jetzt eine Frage an uns? Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie möchten!

Zum Kontaktformular

Kontakt